Verhaltenstherapie

 

Der Kerngedanke der Verhaltenstherapie ist, dass (problematisches) Verhalten erlernt wurde und auch wieder "verlernt" werden kann. Auf verschiedenen Wegen ist es somit möglich, angemessene Verhaltensmuster zu erlernen bzw. wieder zu erlernen.

 

Der Wirkungsbereich der Verhaltenstherapie ist sehr vielfältig, er reicht von Angststörungen über Burnout, Depressionen, Essstörungen, Schlafstörungen, Sexualstörungen bis hin zu Zwängen und Süchten.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kirsten Sander